Keine EIER in der Hose

„Die haben keine Eier in der Hose.“ – Diese Aussage stammt von einem ehemaligen Kollegen, der mich neulich anrief. Wir kennen uns seit Jahren, schätzen die spontanen Telefonate und den Gedankenaustausch.

Auf meine Frage, wie es ihm geht, erzählte er mir von seinen aktuellen beruflichen Herausforderungen. Aktuell? Naja, im Prinzip sind es die gleichen Themen, die ihn schon jahrelang begleiten.

Ich fragte, was das konkrete Thema sei. Und da kam sie wieder seine altbekannte und immer wiederkehrende Aussage: „Die haben keine Eier in der Hose“. Ich musste direkt lachen – er auch.

Wir redeten über die Themen, die so aktuell und doch so alt sind. THEMEN, DIE ihm Energie und NERVEN KOSTEN und TROTZ DIVERSER LÖSUNGSVERSUCHE präsent bleiben. Es geht um kommunizierte Unternehmens-Werte und das widersprüchliche Handeln innerhalb dieser Firma. Kann er etwas daran ändern? Anscheinend nicht.

Nach einer Weile fragte ich: „Kannst du dir vorstellen bis zur Rente dort zu bleiben?“ Die Antwort kam wie aus der Pistole geschossen: „Das halte ich nicht aus.“

Darauf kann meinerseits nur eine Frage folgen: „Wann hast du die EIER IN DER HOSE eine Entscheidung zu treffen?“

Es ist leicht die Schuld bei anderen zu suchen, doch es gibt mindestens 2 Optionen und DU HAST DIE WAHL.

Du bist bei LinkedIn? Hinterlasse gerne einen Kommentar zu diesem Beitrag.